• BB.Kenokroo

[DEU]Review: BE-X FronTier One Einsatzfeldhose "Infantrie"

Review zur BE-X FronTier One Einsatzfeldhose "Infantrie" in PenCott Greenzone. Erhältlich bei Begadi für 99,90 EUR (Stand 09/2020).


Inhalt

  • Einleitung

  • Material

  • Passform

  • Funktionen

  • Einsatzmöglichkeiten

  • Tarnung

  • Fazit

  • Links

Einleitung

Die BE-X FronTier One Einsatzfeldhose "Infantrie" in PenCott Greenzone ist Teil der FronTier One Serie von BE-X. Sie ist für den Feldeinsatz ausgelegt und bietet entsprechende Features, auf die ich im Rahmen des Reviews weiter eingehe.

Kürzlich habe ich bereits die BE-X FronTier One Windproof Softshell Jacke getestet. Auf den Bildern seht ihr Hose und Jacke in Kombination.


Material

Die Hoste besteht aus einer Mischung aus 50% Baumwolle und 50% Polyester. Der Stoff fühlt sich eher fest an, ist aber nicht dick. Alle Verschlüsse und Schnallen sind von ITW Nexus und alle Zipper von YKK. Alle belasteten Nähte sind mit Riegelnähten versehen, die sich durch eine hohe Stress- und Verschleißfestigkeit auszeichnen.

Macht eine gute Figur dank vieler Einstellmöglichkeiten

Wie von Begadi in der Produktbeschreibung geschrieben liegt der Fokus auf Robustheit, Langlebigkeit und Bequemlichkeit.


Passform

Was ich sehr begrüße, das ist die Vielzahl von Einstellmöglichkeiten an Hüfte, Oberschenkel, Knie und Unterschenkel. Die Hose ist prinzipiell eher weit geschnitten, trägt aber nicht auf. Sie ist in den Größen S bis 3XL erhältlich, so dass jeder seine optimale Größe finden sollte.


Hüfte

Ich trage eine Hose in XL mit einer angegebenen Bundweite von 104 cm. Eigentlich liegt mein Umfang aber bei etwas fülligeren 120 cm. Die Hose verfügt aber am Bund auf jeder Seite über eine Bunderweiterung, die sich mittels Klett wunderbar einstellen lässt.

Beidseite Bunderweiterung mittels Klett und sehr viel Puffer

Beachtet auf jeden Fall bei der Wahl der Größe, dass ihr hier noch einen ordentlichen Puffer habt und die Hose auch mal etwas Winterspeck verzeiht. Tipp für die breiteren Kollegen: Bei der Größenwahl auch den Gesäßumfang beachten, da ihr dort nicht nachjustieren könnt.


Vorne wird die Hose mit einem Knopf aus Metall zugemacht. Er ist recht klein und dünn gehalten, so dass nichts drückt. Der Knopf ist vernietet, so dass er nicht so leicht abreißen kann.

Vernieteter Hosenknopf aus Metall

Was mir richtig gut gefällt, ist der höhere Bund am Rücken. So rutscht beim Bücken nicht so schnell das Shirt aus der Hose und man gibt nicht den Blick auf das Maurerdekolleté frei.

Kein Maurerdekolleté: Hoher Bund am Rücken verhindert das Rausrutschen des Shirts

In die Gürtelschlaufen passt ein Gürtel bis mit max. 6,5 cm Breite. Die Schlaufen sind in sich geschlossen, so dass man den Gürtel klassisch durchziehen muss.

Gürtel bis max. 6,5 cm Breite

Oberschenkel

Am Oberschenkel lässt sich mittels Weitenverstellung die Hose enger an den Träger anpassen. Hierfür ist ein verstellbarer Riemen von vorne nach hinten über die Beininnenseite vernäht.

Weitenverstellung am Oberschenkel

Die Weitenverstellung ist ein gutes Beispiel, das die Liebe zum Detail verrät:

Der Überschüssige Riemen wird mittels eines Klettbands gesichert, damit er nicht herumbaumelt. Auch hier wurde PenCott Greenzone als Stoff verwendet und nicht einfach eine olivene Klettschlaufe drumgemacht.

Mit Liebe zum Detail: Klettschlaufe in PenCott Greenzone

Knie

Und auch am Knie kann man die Hose anpassen. Ohne Kniepads kann man so für einen engeren Schnitt sorgen und mit Kniepads für den richtigen Sitz sorgen. Dies erfolgt jeweils über zwei Klettlaschen.

Klettlaschen am Knie

Falls man Kniepads verwendet, gibt es keine Höhenverstellung. Ich hatte zuerst Sorge, dass Kniepads bei mir zu tief sitzen, aber beim Abknien hat es genau gepasst. Zu den Kniepads später noch mehr bei den Funktionen.


Unterschenkel

Am Hosensaum selbst gibt es keine Verstellmöglichkeit. Dafür befindet sich darunter eine Gamasche, die man mit einem verstellbaren Gummizug fixieren kann. So kommen weder Dreck noch Tiere in den Schuh.


Und das Schöne: Die Gamaschen halten richtig gut. Man muss nicht die ganze Zeit wieder alles zurechtzupfen.

Gamaschen zum Schutz vor Dreck und Tieren

Funktionen

Taschen

Die Einsatzfeldhose hat zwei klassische Hosentaschen.

Seitlich am Oberschenkel sind zwei Cargotaschen aufgesetzt.

Cargotaschen am Oberschenkel mit seitlichem Zugriff mittels Reißverschluss

Sie werden mit zwei Knöpfen verschlossen oder können auch seitlich durch einen Reißverschluss geöffnet werden. Die Knöpfe sind nicht nur einfach mit einem Faden angenäht, sondern mit Stoff, was wieder zur Robustheit der Hose beiträgt.

Mit Stoff vernähte Knöpfe an den Cargotaschen

Im Bereich der Wade befindet sich auf jeder Seite eine weitere Tasche die mit Klett geschlossen wird und im Inneren noch über einen D-Ring verfügt.

Mit Klett gesicherte Tasche inkl. D-Ring im Bereich der Wade

Am Gesäß sind dann noch weitere Taschen beidseitig zu finden. Einmal eine größere Tasche und darin quasi eine schmalere Tasche in der Tasche.

Taschen am Gesäß

Kniepads

Grundsätzlich könnt ihr verschiedene Kniepads verwenden. Man schiebt sie einfach von unten in eine Tasche, die mittels Klett gesichert ist.

Einfacher Einschub über die Außenseite mit Sicherung per Klett

Ich habe gleich die Kniepads von BE-X getestet und bin ehrlich begeistert. Ich habe schon einige Kniepads verwendet - separate von Blackhawk, die den halben Tag am rumrutschen waren. Integrierte D30 Knieschützer von Trust HP, die ich wirklich sehr mag, aber verdammt teuer sind. Oder auch einfache Schützer zum Zuschneiden von Helikon Tex.


Die BE-X FronTier One Knieschoner "Contoured Pad (L)" sind verdammt bequem. Sie sind aus einem Stück EVA Hartschaum gefertigt und stecken in einer Hülle aus Nylon. Am Anfang sind die Schoner etwas steif, aber in der Hose konnte ich sie bereits sehr gut nachformen und an meine Passform anpassen. Beim Abknien sind sie super angenehm, selbst wenn man sich auf mehrere Spitze Steine kniet. Und für gerade mal 14,90 EUR (Stand 09/2020) sind sie auch sehr preiswert. Es gibt sie auch noch in kleiner als Ellbogenschutz.

Extrem bequem - die optionalen Knieschoner "Contoured" von BE-X

Die Hose verfügt über keine Hartplastikschale, die den Stoff schützt. Da muss man mit der Zeit sehen, wie robust die Hose an den Knien ist. Gerade beim Airsoftspielen, wenn man oft in der Deckung ist und auch mal rumrobbt, werden die Knie stark beansprucht.


Einsatzmöglichkeiten

Die Robustheit, Bequemlichkeit und Funktionalität machen die Hose perfekt für alle Outdooraktivitäten. Sei es für eine Wanderung, zum Airsoftspielen oder als richtige Einsatzhose.


Tarnung

Rund um den Hintergrund zu PenCott Greenzone bin ich in meinem Review zur BE-X FronTier One Windproof Softshell Jacke eingegangen. Schaut da gerne rein, wenn ihr mehr erfahren möchtet.


Ich bin ein großer Fan von PenCott Greenzone und es ist für mich in unserem Raum eines der besten Tarnmuster. Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, kommt es auf Bildern oft unterschiedlich rüber. Bei Sonne etwas gelblicher und im Schatten grüner.


Hier einige Bilder im richtigen Umfeld, damit ihr euch einen Eindruck machen könnt:

Die Hose verschmilzt nahezu mit dem Untergrund
Sehr gute Tarnung bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen

Fazit

Kommen wir zur Zusammenfassung und ich kann für die Hose guten Gewissens eine Empfehlung aussprechen. Sie ist besonders für Personen geeignet, die den Wert auf Funktionalität legen. Ich kann sie jedem ans Herz legen, der öfters Probleme mit der Passform hat, da sie sehr viele Einstellmöglichkeiten bietet.

Ein großes Plus: Die vielen Einstellmöglichkeiten

Zur Robustheit tragen Riegelnähte an den richtigen Stellen bei und man merkt die Liebe zum Detail an kleinen Feinheiten, wie die mit Stoff vernähten Knöpfe an den Cargotaschen oder der Klettlasche an der Weitenverstellung am Oberschenkel in PenCott Greenzone. Der Langzeittest wird zeigen, wie lange das Material an den Knien durchhält, gerade wenn sie auch beim Airsoftspielen zum Einsatz kommt.

Der Langzeittest wird es zeigen - Haltbarkeit des Materials am Knie

In diesem Zusammenhang möchte ich die optional erhältlichen Kniepads von BE-X noch einmal loben. Sie sind einfach unglaublich bequem und sehr preiswert.

Sehr bequem: Die optionalen Kniepads von BE-X

Über PenCott Greenzone kann ich nur schwärmen, ich mag die Tarnung einfach sehr. Ich bin schon gespannt, wie sich das Tarnmuster im Herbst schlägt.


Wunschkonzert:

Ich würde mir an der einen oder anderen Stelle einen Stretchanteil wünschen, um die Bequemlichkeit noch weiter zu erhöhen. Bei Märschen fällt das nicht ins Gewicht, aber gerade beim Airsoftspielen wünsche ich mir immer das höchste Maß an Beweglich- und Bequemlichkeit und habe Stretcheinsätze zu schätzen gelernt.


Die abschließende Bewertung:

+ Tarnung

+ Robustheit (Material, Nähte, Anbringung Knöpfe)

+ Einstellmöglichkeiten (Bund, Oberschenkel, Knie)

+ Hoher Bund am Rücken

+ Gamaschen bieten Schutz vor Dreck und Tieren

+ Optionale Kniepads von BE-X

o Kein Materialschutz am Knie (z.Bsp. schützende Hartplastikschale)

o Keine Stretcheinlagen (neutral, da das nicht jeder braucht/wünscht)


Legende:

+ Vorteil

- Nachteil

o Neutral


Vielen Dank an Begadi für die Unterstützung, damit ich das Review machen konnte! Wichtig: Das Review stellt meine ehrliche Meinung zum Produkt dar und wurde ohne jeglichen Einfluss von Begadi erstellt.


Links

BE-X FronTier One Einsatzfeldhose "Infantrie"

BE-X FronTier One Knieschoner "Contoured Pad (L)"

© 2019 by BB.Kenokroo. Personal website of BB.Kenokroo - German ICS Captain 2019.

News and reviews of Airsoft and Outdoor related content.

  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis