• BB.Kenokroo

[DE]Review: TSBlades - Dark Wolf


Also available in [ENG] // Auch in [ENG] verfügbar:

https://www.kenokroo.com/news-reviews/eng-review-tsblades-dark-wolf


Faszination Messer

Messer hatten für mich schon immer etwas Faszinierendes. Es gibt eine unglaubliche Vielfalt, die zum Teil unter größter Handwerkskunst gefertigt werden. Doch leider hat sich diese Vielfalt lange nicht bei der Auswahl an Trainingswaffen und Dummies wiedergespiegelt.

Die Messer waren immer sehr zweckmäßig gestaltet und haben rein optisch nicht wirklich überzeugt.


Einsatzzwecke

Wenn man ein Messer nur zu Trainingszwecken einsetzt, dann ist das auch relativ egal. Man möchte nur den Umgang oder die Abwehr trainieren, ohne sich dabei dem Verletzungsrisiko einer scharfen Klinge auszusetzen.


Wer jedoch ein Dummymesser zur Vervollständigung seines Gears sucht, der freut sich über die Auswahl von TSBlades. Es gibt sie seit November 2016 und mir sind sie zum ersten Mal mit den Karambits aufgefallen, bei denen der Griff mit Paracord umwickelt wurde.

Ich spiele sehr viel CQB und manche von euch kennen vielleicht auch das triumphale Gefühl, wenn man sich anschleicht und einen "Knifekill" verbuchen kann. Deswegen war es an der Zeit und ich habe mir direkt auf der Seite von TSBlades ein neues Messer ausgesucht und bestellt.


Ich habe ein recht neues Model gewählt – das TS-Dark Wolf

Bestellung, Lieferung und Unboxing

Bestellt habe ich an einem Sonntag, am Dienstag ging die Sendung raus und am Freitag kam sie mit Hermes bei mir in Deutschland an. Die Lieferkosten innerhalb Europas betragen 6 EUR.


Kleiner Tipp: Es werden einige Airsoftspieler von TSBlades gesponsert. Ich habe bei Instagram kurz gesucht und dann durch den Couponcode eines Spielers 15% Rabatt erhalten.     

Das Messer hat 24,95 EUR gekostet und mit den Versandkosten und abzüglich des Rabatts habe ich 27,21 EUR bezahlt. Es war in einem Umschlag mit Luftpolsterfolie verpackt und im Inneren lag es noch in einer Plastiktüte.


Das Wichtigste - es kam völlig unbeschadet bei mir an:

Paketinhalt: Messer und zwei Aufkleber

Design und Qualität

Das TS-Dark Wolf ist eine Weiterentwicklung des TS-Dark Shadows und hat einen aggressiveren Look mit mehr Aussparungen und Zähnen. Insgesamt ist es 27 cm lang, das Griffstück hat eine Länge von 9,5 cm und mit dem Ring unten von 12 cm. Ab dem Griff beträgt die Länge der Klinge 15 cm und ist 3 cm breit.

Das Messer hat ein Gewicht von 78 Gramm.

Es stehen die Farben Onix (schwarz), Sand und Ranger Green zur Verfügung. Ich habe mich für Ranger Green entschieden, da mir der Kontrast zwischen der schwarzen Klinge und dem Griff sehr gut gefallen hat und es auf Bildern für mich hochwertiger als das Model in Sand gewirkt hat.


Die Qualität ist großartig. Der Griff sitzt bombenfest und ist mit zwei Inbusschrauben fixiert.

Das TSBlades Logo befindet sich auf jeder Seite des Griffstücks und ist auf einer Seite der Klinge eingebrannt oder graviert.


Das Messer selbst ist aus einem Stück Kunststoff hergestellt und macht einen extrem robusten Eindruck. Die Kanten sind nicht abgerundet, sondern habe klare Linien was dem aggressivem Look des Messers sehr zu Gute kommt. Es gibt aber keinerlei wirklich scharfe Kanten oder Grate an denen man sich verletzen kann.

Es liegt sehr gut in der Hand, egal ob man es nach oben (kleiner Finger im Ring) oder nach unten (Zeigefinger im Ring) führt. Auch mit Handschuhen hatte ich beim Ring kein Platzproblem und ein gutes Handling.


Auf den Bildern trage ich von Mechanix die M-Pact in Größe XL:


Was ich besonders mag – man braucht kein spezielles Holster. Es ist genau so geschnitten, dass es in Molleschlaufen passt:

Passt perfekt in Molle -man braucht kein Holster

Problem:

In diesem Zusammenhang gibt es aber ein Problem, was mein einziger Kritikpunkt ist:

Ich benutze einen Plattenträger mit Lasercut und rein von der Breite passt das Messer grundsätzlich, jedoch verhakt es sich durch die Zähne nahe des Griffs.


Dadurch lässt es sich sehr schlecht wegstecken oder ziehen:


Mit Molle gibt es wie gesagt keinerlei Probleme und es passt perfekt:


Die beste Lösung für mich:

Wenn ich meinen Plattenträger mit Lasercut trage, werde ich es entweder unterm Schulterpolster oder hinter den Magazinen führen. Vielleicht wird es auch in Zukunft ein Holster geben, was TSBlades für einige Modelle bereits anbietet.


Im CQB trage ich ohnehin meist meinen Battle Belt mit Molle, so dass es da keine Probleme gibt.


Nutzung

Wie schon beschrieben nutze ich das Messer primär zur Vervollständigung meines Outfits und zusätzlich im CQB. Dort finde ich auch den Ring sehr hilfreich, um das Messer sicher in der Hand zu halten.


Als klassisches Trainingsmesser findet es bei mir keine Verwendung, deswegen kann ich zur Brauchbarkeit nichts sagen.


Fazit


Großartige Qualität und ein tolles Design für einen Preis um die 25 EUR. Ich mag sehr den aggressiven Look und es fühlt sich sehr stabil und wertig an. Das Passproblem bei Lasercut ist mein einziger Kritikpunkt, aber zum Glück gibt es ja genug andere Stellen zum Anbringen und mit Molle besteht dieses Problem nicht.


Vorteile:

- Design

- Qualität

- Man braucht kein Holster, wenn man es mit Molle benutzt

- Schnelle Lieferung innerhalb einer Woche (wenn man direkt bei tsblades.com bestellt)


Nachteil:

- Passproblem bei Lasercut (keine Holster verfügbar)


Ich bin mir sicher, dass das nicht meine letzte Bestellung bei TSBlades war. Ihr findet die Links zur Webseite und direkt zum Produkt unter dem Bild.


Links

Link zum Shop von TSBlades:

https://tsblades.com/en/shop/


Direkter Link zum Messer:

https://tsblades.com/en/shop/ts-dark-wolf-2/


#airsoft #tsblades #airsoftreview #blade #knife #cqb #milsim

© 2019 by BB.Kenokroo. Personal website of BB.Kenokroo - German ICS Captain 2019.

News and reviews of Airsoft and Outdoor related content.

  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis